Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2021
Maria, Freundin Gottes
Eine interreligiöse Entdeckung
Der Inhalt:

Der Letzte Brief (Vorsicht Satire!)
Corona lehrt die Umkehrung der Verhältnisse

vom 02.03.2021
Was von Corona lernen? Das Schulsystem gehört endlich revolutioniert. Künftig unterrichten nur noch die Eltern ihre Kinder, staatliche Einrichtungen übernehmen dafür die Ferienbetreuung. Wechselunterricht neu gedacht: endlich Kleinstklassen und flexibler Unterrichtsbeginn!
(Zeichnung: PA/Die Kleinert/Kostas Koufogiorgos)
(Zeichnung: PA/Die Kleinert/Kostas Koufogiorgos)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Liebe Eltern,

nachdem wir verschiedene Modelle des Präsenz- und Distanzunterrichts erprobt haben, darf ich Ihnen heute unser revolutionäres Wechselunterricht-Modell vorstellen. Es ist coronakonform, senkt die Burn-out-Quote der Lehrerschaft, entlastet den Staat von der Pflicht, marode Schulgebäude zu sanieren, und folgt der Einsicht, dass die Eltern die ersten Lehrerinnen ihrer Kinder sind. School is coming home! Die staatlichen Einrichtungen übernehmen künftig die sogenannte Quality-Time an Weihnachten, Ostern, Pfingsten, zu Fasching und sechs Wochen im Sommer. Den Regelunterricht legen wir in Ihre Hände. Zur Abnahme der Prüfungen schicken wir ein mobiles Einsatzteam vorbei.

Wie viele Wünsche werden wahr: Wollten Sie nicht immer kleinere Klassen? Jetzt sind

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.