Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2014
Der ferngesteuerte Krieg
Kampfdrohnen: Was Politik und Militär wirklich wollen
Der Inhalt:

Die Macher kommen

von Andrea Teupke vom 31.07.2014
Sie programmieren Staubsauger und Strickmaschinen, lieben Roboter und nennen sich »Maker«: In den USA gelten sie als Vorboten einer neuen industriellen Revolution. Hierzulande ist die Bewegung noch klein, aber das ändert sich gerade
Maker lieben alles, was sich bewegt und blinkt, zum Beispiel das Roboterpferd des Künstlers Paka (Foto: Heise Medien Gruppe)
Maker lieben alles, was sich bewegt und blinkt, zum Beispiel das Roboterpferd des Künstlers Paka (Foto: Heise Medien Gruppe)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Sieht so die Revolution aus? Wie immer man sich 3D-Drucker vorgestellt haben mag, sie sind bemerkenswert unspektakulär. Ein Metallgestell, etwa so groß wie ein Hamsterkäfig, außen ein paar Kabel und innen ein Druckkopf, der sich leise surrend hin- und herbewegt. Die Maschine schluckt farbige Kunststoffschnüre, die an Lakritze erinnern, erwärmt das Plastik in ihrem Inneren und gibt es durch eine Düse wieder aus. So kann der 3D-Drucker langsam, Schicht für Schicht, beliebige dreidimensionale Gebilde aufbauen: Kleine Eulen. Stiftehalter. Oder Yoda, eine Figur aus »Krieg der Sterne«.

Keine Frage, auf der zweiten deutschen Makerfaire in Hannover, einer Messe für Elektronik-Bastler, gibt es beeindruckendere Dinge zu bestaunen: bizarre Kunstwer

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.