Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2022
Neue Heimaten
Wie die Gläubigen ihre Kirche wieder in Besitz nehmen können
Der Inhalt:

Buchtipp
Aus der Reihe tanzen

von Birgit-Sara Fabianek vom 30.05.2022
Mit Politik haben die jungen Hamburger mit Liebe zum Swing nichts am Hut – bis sie Ärger mit der Gestapo bekommen. Im Roman »Swing High« erzählt Cornelia Franz ihre Geschichte.
In »Swing High« erzählt Cornelia Franz mitreißend vom Lebensstil einer bürgerlichen und meist gut situierten Hamburger Jugendgruppe in den 1930er-Jahren, die alles Britische liebt, sich für Jazz und Swing begeistert (Foto: istockphoto/clu)
In »Swing High« erzählt Cornelia Franz mitreißend vom Lebensstil einer bürgerlichen und meist gut situierten Hamburger Jugendgruppe in den 1930er-Jahren, die alles Britische liebt, sich für Jazz und Swing begeistert (Foto: istockphoto/clu)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Roman. »Gestatten? Winkler, Swingheini«, stellt sich der 17-jährige Henri im März 1941 in der Dunkelhaft des Hamburger Gestapohauptquartiers seinem Zellennachbarn Robby vor. Robby ist Kommunist und wird bei den Verhören geschlagen und gequält, damit er die Namen seiner Parteigenossen preisgibt. Henri steht das noch bevor. Doch für den politischen Robby ist der Schüler, der sich mit seinen Freunden im Park trifft und in den Villen der Elbvororte auf Musikstücke wie »Tiger Rag« oder »Lambeth Walk« abhottet, kein richtiger Widerständler, sondern ein kindisches Weichei, das selbst mitten im Krieg nur Spaß haben will: »Swingheini? Aber sonst hast du keine Probleme?« »Doch, wenn du schon fragst: Es stinkt hier wie die Hölle.«

Cornelia Franz erzählt im Roman »Swing Hig

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.