Zur mobilen Webseite zurückkehren

Revolution zu Pfingsten

von Markus Dobstadt vom 08.06.2014
Pfingsten ist der heimliche Star unter den drei großen christlichen Feiertagen. Es ist nicht so zeremoniell wie Weihnachten und nicht so dramatisch wie das Osterfest, sondern kommt meist lieblich warm daher. Viele zieht es ins Grüne; es ist die Zeit zum Ausschwärmen. Aber an Pfingsten ist auch Zeit für eine Revolution
Pfingsten: Ein Brausen am Himmel, mehr als ein Wetterphänomen. (Foto: Flügelwesen/photocase.de)
Pfingsten: Ein Brausen am Himmel, mehr als ein Wetterphänomen. (Foto: Flügelwesen/photocase.de)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Weihnachten und Ostern sind mit Geschichten verbunden, die sich kommerziell umsetzen lassen. Damit sind sie auch in einer säkularen Welt allgegenwärtig: Ein Baby und ein Hase stehen in der Geschäftswelt im Mittelpunkt. Unangenehmes wird ausgeblendet. Zum Beispiel ein ermordeter Jesus. Pfingsten ist dagegen zum Glück noch eine Leerstelle für die Industrie. Aber eben auch für viele als christlicher Feiertag.

Kann die 2000 Jahre alte Erzählung von dem Sturm, der durch ein Zimmer fegt, von Feuerszungen, die in einem geschlossenen Raum auf die verdatterten Jünger Jesu niedergehen, überhaupt noch verstanden, erklärt, übersetzt werden?

Eine jüdische Tradition

Wie auch sonst im Alten und Neuen Test

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.