Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2020
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

»Meine Art, Danke zu sagen«

Helga Hoffmann kümmert sich als Familienbegleiterin um Kinder, deren Mutter oder Vater schwer krank ist
von Annette Lübbers vom 04.12.2020
Artikel vorlesen lassen
(Foto: Magdalena Damm)
(Foto: Magdalena Damm)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Am liebsten spielt Hanna* Memory mit mir. Seit Mai unterstütze ich die Neunjährige. Ihre alleinerziehende Mutter ist an Krebs erkrankt. Wann immer es nötig ist, kümmere ich mich um das Mädchen. Im Moment scheint die Mutter auf einem guten Weg zu sein. Durch Chemotherapie und Bestrahlungen sind die Tumore in Brust und Lunge zurückgegangen. Aber ob sie wieder ganz gesund wird? Häufig sagt die Mutter zu ihrer Tochter: »Die Mama stirbt nicht.« Aber ich denke, Hanna weiß, dass sie den wichtigsten Menschen in ihrem Leben verlieren könnte. Direkt nach dem Tod gefragt hat die Kleine noch nicht. Und solange sie nicht fragt, werde ich das Thema auch nicht ansprechen.

Leider macht die Corona-Pandemie derzeit vieles schwieriger. Ich darf das Mädchen nicht tröstend in die Arme nehmen und nur mit ihm

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00