Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2012
Der Inhalt:

Das Haus der Säulen

von Constanze Bandowski vom 21.09.2012
Leandro wünscht sich ein Bad und eine Toilette. Er wohnt im historischen Zentrum von Lima, wo die Kolonialbauten verfallen, weil Geld und politischer Wille fehlen. Nun schreiten die armen Bewohner selbst zur Tat
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Leandro Ramirez ist jedes Mal froh, wenn er unversehrt zu Hause ankommt. Sein Schulweg ist ein Spiel mit dem Feuer, Tag für Tag der gleiche Stress: Jugendbanden, Drogendealer, Kleinkriminelle, dazu das stinkende Verkehrschaos im Zentrum Limas. »Ich gehe nicht auf die Straße, wenn es nicht unbedingt sein muss«, sagt Leandro. Stocksteif sitzt er im zweiten Hinterhof der Straße Jr. Conde de Superunda Nr. 316 in einem Bretterverschlag auf dem Sofa, ein 13-jähriger Oberschüler mit Jogginghose, Wollpulli und akkuratem Kurzhaarschnitt. Über dem verängstigten Jungen erhebt Jesus mahnend den Zeigefinger, ein kitschiges Porträt mit Heiligenschein und dem reinweißen Schriftzug: »Herz Jesu«.

Lebte Leandro vierhundert Jahre zuvor, würde er vor einem Altar knien und beten. Er würde auf einer harten Pritsche s

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!