M
wie Museum: " />
Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2015
Der Inhalt:

M
wie Museum
Süße Verführung

von Esther Lehnardt vom 11.09.2015
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Köln. Flüssige Schokolade fließt aus einem Brunnen in ein Becken. Daneben warten Kinder, um eine Waffel mit der leckeren Nascherei zu bekommen. Was nach einer Jahrmarktszene klingt, ist der verführerische Höhepunkt im Kölner Schokoladenmuseum, wo es natürlich nicht nur etwas zum Naschen, sondern auch etwas zum Lernen und Entdecken gibt.

Die Ausstellung nimmt ihre Besucher zu Beginn mit auf eine Reise zu den Kakaoplantagen Südamerikas. Man verfolgt den Weg der Bohnen von den Gewächshäusern über die Ernte bis auf den Weltmarkt und dann in die Schokoladenfabrik. In der museumseigenen Produktionshalle können kleine und große Schokoladenfans dabei zuschauen, wie ihre Lieblingsleckereien entstehen. Hier steht dann auch der Schokobrunnen, an

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!