Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2015
Der Inhalt:

Am Anfang war der Kutter

von Birgit Roschy vom 11.09.2015
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Dokumentarfilm. Es ist eine bunte Truppe, die sich 1971 im kanadischen Vancouver zusammentut. Friedens- und Umweltbewegte, Mystiker und Mechaniker schippern mit einem gecharterten Kutter in Richtung der Pazifikinsel Amchitka, um den dort geplanten Atomwaffentest zu verhindern. Ihr Vorhaben scheitert, doch den wagemutigen Aktivisten schlägt – angefangen von der Mannschaft der Küstenwache – ungeheuer viel Sympathie entgegen.

Bob Hunter, anfangs als Reporter mit im Boot, wird zum medienbewussten Anführer der Bewegung, die sich bald den Namen Greenpeace gibt. Dank ihrer spektakulären und medienwirksamen Aktionen gegen Walfänger und Robbenjäger gewinnen die langhaarigen Öko-Freaks immer mehr Anhänger. Doch das Wachstum erfordert auch immer

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00