Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

»Mit einem Fuß im Paradies«

Das Motto des Mitteldeutschen Kirchentages in Jena
von Bettina Röder vom 13.09.2013
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Einen Kirchentag der Basis, ohne überdimensionierte Gremien mit lauter Promis. Das gab es früher in der evangelischen Kirche der DDR. Gibt es so etwas noch heute? Wolfgang Musigmann, der Leiter der evangelischen Offenen Arbeit in Erfurt, steckt derzeit in der Vorbereitung für solch einen Kirchentag: Vom 21. bis 22. September, dem Wochenende der Bundestagswahl, ist regionaler Kirchentag in der Thüringer Universitätsstadt Jena. Sein Motto: »Mit einem Fuß im Paradies«. Erwartet werden acht- bis zehntausend Besucher. Manche von ihnen, da ist sich Musigmann sicher, sind keine kirchennahen Christen. Schließlich findet der regionale Paradies-Kirchentag in einer Umgebung statt, in der nicht viele Menschen evangelisch oder katholisch sind. »Die Sehnsucht nach dem Paradies aber, die verbindet a

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00