Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief

Eine Kirche auf Irrwegen

Der kritische Priester Pawel Adelgejm wird ermordet – den Bund von russischer Orthodoxie und Staatsmacht stört das nicht
von Thomas Seiterich vom 30.08.2013
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Anfang August wurde in Pskow der russlandweit bekannte, oppositionelle Priester Pawel Adelgejm erstochen. War es ein politischer Mord? Diese Frage wird wohl kaum je zu klären sein. Der Tat verdächtig ist ein 27-Jähriger, der psychische Probleme haben soll und den der Priester für einige Tage bei sich aufnahm, um ihm zu helfen.

Der 75-jährige Adelgejm war ein politisch hellwacher Seelsorger, der Barmherzigkeit lebte. Er trat konsequent für Ausgegrenzte und Verfolgte ein. Wer »profitiert« von seiner Tötung? Es sind die nationalistischen Kräfte in der russischen Orthodoxie, insbesondere die Moskauer Kirchenleitung um Patriarch Kyrill, der dem diktatorischen Staatschef Wladimir Putin treu ergeben ist. Nun ist eine der klügsten und entschiedensten innerorthodoxen Oppositionsstimmen verstummt. Denn de

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00