Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief

Martin Luther im Comic

von Armin Rohrwick vom 16.08.2013
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Moritz Stetter
Luther

Gütersloher Verlagshaus.

160 Seiten. 14,99 €

Für viele Menschen sind Comics lustige Bildchen mit Sprechblasen, gemacht für Kinder und schlichte Gemüter. Mit dem Etikett »Graphic Novel« wollen Verlage zeigen, dass die Bildergeschichte auch ernste Themen angemessen darstellen kann. So hat Moritz Stetter das Leben Martin Luthers in seinen wichtigsten Stationen nachgezeichnet. Die Bilder, in Schwarz, Weiß und Grau gehalten, erinnern in ihrer Expressivität an damalige Holzschnitte; in diversen Motiven kehren die Bildwelten alter Meister, wie zum Beispiel Hieronymus Boschs, wieder. Reichlich Zitate machen den Leser mit Luthers Sprachgewalt bekannt. Zugleich wird der Reformator als ein M

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00