Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2023
Der Inhalt:
Religion & Kirchen

Leserbrief
Rammsteins Lyrik

vom 06.11.2023

Zu: »Alles nur ironisch?« (12/2023, Seite 10)

Die Band Rammstein ist für derbe Wortwahl bekannt. Mehr Frauenverachtung geht doch fast gar nicht mehr. Herr Lindemann hat sich über den großen Zuspruch wahrscheinlich selbst am meisten gewundert. Ich vermute, dass er schlicht erkannt hat, wie weit er gehen kann. Zumindest wenn sich alles wirklich so zugetragen hat, wie von der Presse berichtet. Ullrich Herzau, Berlin

Dieser Artikel stammt aus Publik-Forum 14/2023 vom 21.07.2023, Seite 62
Alles nur besorgte Bürger?
Alles nur besorgte Bürger?
Über den Umgang mit Menschen, die AfD wählen

Da haben wir endlich gelernt, dass der Mensch in seiner jeweiligen sexuellen Orientierung geachtet werden soll. Doch wenn es sich zeigt, dass Herr Lindemann wirklich so monströs zu sein scheint, wie er sich in aller Öffentlichkeit propagiert, weichen wir entsetzt zurück. Sollten wir nicht seinen Mut loben, zu seiner Orientierung zu stehen? Müssten wir nicht vielmehr entsetzt darüber sein, welche Abgründe sich darin zeigen, dass er seine Vorlieben geschickt zum Gelderwerb nutzen konnte, und noch mehr darin, dass es nie einen Mangel an jungen Frauen gab, die sich danach drängten, ihm intim zu dienen? Karl-Heinz Haid, Isny

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.