Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2010
Es reicht!
Sieben Gebote für eine ethische Revolution des Finanzwesens
Der Inhalt:

Die Weltheilerin

von Maja D. Schellhorn vom 23.07.2010
Joanna Macy zeigt der Wachstumsgesellschaft den Ausweg aus ihrer Tretmühle. Dafür reist sie rund um den Globus
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Du bist nicht zufällig auf der Welt. Du bist hier, um dich um die Erde zu kümmern. Es ist gut, dass du hier bist.« Joanna Macy eröffnet ihren Workshop in Lindenberg im Allgäu an einem warmen Sommertag. Ihre Wort sind sehr bedacht gewählt, und nicht selten korrigiert sie ihren Übersetzer aus dem Englischen in lupenreinem Deutsch. Ihre Rede hat Anklänge an ein Mantra – oder an eine amerikanische Form der Predigt. Bei ihren Großvätern, die Prediger waren, hat sie alles über die Wirkung von Worten gelernt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz »Inseln im Chaos« stimmt sie so auf den Ernst ihres Anliegens ein: die Erde zu heilen, den »großen Wandel« von der Wachstumsgesellschaft zu einer überlebensfähigen Welt Wirklichkeit werden zu lassen. Es ist ihr Lebensthema.

Rund zweihundert Menschen