Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2014
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 11.07.2014
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Sarah Lincoln, Rechtsexpertin des evangelischen Hilfswerks Brot für die Welt, fordert, Klagen gegen deutsche Unternehmen zu erleichtern, die in Entwicklungsländern Menschenrechte verletzen. Es könne nicht sein, dass deutsche Unternehmen für das Verhalten ihrer ausländischen Tochterfirmen nicht haftbar gemacht werden könnten, obwohl es sich faktisch um das gleiche Unternehmen handle.

Heinrich Bedford-Strohm, bayerischer Landesbischof, und Ralf Meister, Landesbischof in Hannover, gelten als aussichtsreichste Kandidaten für die Nachfolge von Nikolaus Schneider, der angekündigt hat, im September als

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!