Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2014
Der Inhalt:

Großer Sieg für kleines Volk

vom 11.07.2014
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Mehr als 150 Jahre haben die kanadischen Ureinwohner der Chilcotin für ihre Landrechte gekämpft, und nun haben sie einen juristischen Sieg errungen. Der Oberste Gerichtshof in Ottawa hat den Chilcotin mehr als 1700 Quadratkilometer Land zugesprochen. Es ist das erste Mal, dass sich Ureinwohner vor dem höchsten Gericht Kanadas erfolgreich das Recht auf ein eigenes Territorium erkämpft haben. Die Chilcotin-Ureinwohner sind ein kleines Volk aus dem Westen Kanadas. Sie leben hauptsächlich vom Fischfang, von der Jagd und vom Handel. In Kanada sind viele Landfragen seit mehr als hundert Jahren ungelöst. Der Sieg der Chilcotin könnte vielen Indianern das Recht auf ein eigenes Territorium ermöglichen.

Das Urteil betrifft auch das derzeit umstrittenste Energieprojekt Kanadas: die gerade von der R

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00