Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Religion & Kirchen
Der letzte Brief

Aktion: Mobile Beratung für Arbeitslose

vom 12.07.2013
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Seit Anfang Juli bietet die Beratungsaktion des Berliner Arbeitslosenzentrums evangelischer Kirchenkreise (BALZ) für sechs Wochen eine mobile Beratung für Arbeitslose in Berlin an. Unter dem Motto »Irren ist amtlich – Beratung kann helfen« beantworten Fachanwälte und Sozialarbeiter Fragen zum Arbeitslosengeld II, prüfen Bescheide und geben allgemeine Auskunft. Täglich, außer mittwochs, steht ein Beratungsbus vor einem der zwölf Jobcenter Berlins bereit. »Uns geht es vor allem darum, Druck auf die Politik und die Behörden auszuüben. Es muss bürgerfreundlicher gearbeitet werden«, so Frank Steger, Koordinator der Aktion, zu Publik-Forum.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00