Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2018
Schluss jetzt!
Chile-Skandal: Überwindet der Papst die Restauration?
Der Inhalt:

Priester mit Kopftuch

vom 08.06.2018

Der schwäbische Priester Wolfgang Sedlmeier hat sich nach seiner Pfingstpredigt ein Kopftuch umgebunden. In der Allener Marienkirche trat er mit der Kopfbedeckung an den Altar. Zuvor hatte er in seiner Predigt die Diskriminierung von Menschen kritisiert, die »nur wegen ihrer Kopfbedeckung« zur verbalen Zielscheibe für andere würden. Dies entspräche nicht dem Geist des Pfingstevangeliums. Sedlmeier bezog sich damit auf die jüngsten öffentlichen Konflikte um Kopftuch und Kippa. Ohne ihren Namen explizit zu nennen, bezog er sich mit einer Anspielung auf Alice Weidel, die im Mai in einer Bundestagsdebatte gesagt hatte: »… Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.« Die Gemeinde reagierte auf die Aktion ihres Priesters mit Applaus, in den sozialen Medien erntete er dagegen teils heftige Kritik.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen