Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Artikel vorlesen lassen

Personen und Konflikte

vom 31.05.2013
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Erwin Kräutler,Bischof im Amazonas-Bistum Altamira in Brasilien und Träger des Alternativen Nobelpreises, berichtet, dass Hunderte von Indios seit dem 2. Mai die Großbaustelle Belo Montebesetzt halten. Es drohten Schwierigkeiten bei der Versorgung mit Lebensmitteln. In der Flussbiegung von Belo Monte soll der Rio Xingu aufgestaut und das größte Wasserkraftwerk Südamerikas errichtet werden. Der Strom soll damit der großindustriellen Aluminiumproduktion dienen. Gegen das Projekt protestieren Kräutler und die indigenen Völker, deren Lebensräume durch den Stausee zerstört werden. Aus Europa sind die Turbinenhersteller Voith (Heidenheim), Andritz (Graz) und

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00