Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief

Eine verlorene Generation?

von Christoph Links vom 17.05.2013
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Sabine Rennefanz
Eisenkinder

Luchterhand. 256 Seiten, 16,99 €

Zwischen 1975 und 1985 Geborene, die noch Kindheit und Jugend in der DDR erlebt haben, dann aber im vereinten Deutschland erwachsen geworden sind, haben diesen Sammelband herausgegeben. Wer die Probleme dieser besonderen Umbruchgeneration begreifen will, sollte Sabine Rennefanz’ autobiografischen Text lesen, in dem exemplarisch beschrieben wird, was es heißt, ohne Werte aufzuwachsen, von hilflosen Autoritäten umgeben zu sein und keine klare Perspektive zu haben. Während einige andere im rechtsradikalen Milieu gelandet sind, hat es die Autorin zeitweilig in die Arme einer fundamentalistisch-evangelikalen Freikirche getrieben. Doch die inzwischen erfolgreiche Redakteur

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!