Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2011
Der Inhalt:
Der letzte Brief

Mein Papa ist ein Punk

von cheyenne lückemeier vom 06.05.2011
Er ist ein ganz normaler Mann. trägt nur hin und wieder Nietengürtel, zerrissene Jeans, ist viel tätowiert und macht sich Seife in die Haare
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Ich hatte Herbstferien und verbrachte sie gemeinsam mit meinem Papa in Oakland, in der Nähe von San Francisco. Wir wohnten bei einer sehr guten Freundin. Es war bereits Abend, als wir die Kneipe betraten. Hier fand ein Begrüßungskonzert für Papa von seinen amerikanischen Punk-Freunden statt. Alle freuten sich, uns zu sehen! Die ganze Zeit wurde Punk-Musik gespielt, und überall liefen Leute mit Iros und gefärbten Haaren herum. Für mich ist das alles ganz normal, ich bin so aufgewachsen. Mein Papa ist halt ein Punk.

Für meine Grundschulkameraden war es immer eine regelrechte Attraktion, wenn Papa zusammen mit Freunden auf einer Schulfeier erschien. Es war für sie etwas total Neues, und einige wussten nicht ganz, wie sie damit umgehen sollten. Ich brauchte zur Schule lediglich ein Kleidungsstück mit Totenkö

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Schlagwort: Punk
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.