Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2014
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Partei der einfachen Leute

Die Aam-Aadmi-Partei begann als Bewegung gegen Korruption. Jetzt fordert sie die Etablierten heraus
von Dominik Müller vom 25.04.2014
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Das indische Parteienspektrum hat sich um eine explizit säkulare Partei erweitert, die aus der Antikorruptionsbewegung hervorgegangen ist: Die Aam-Aadmi-Partei. Übersetzt: Die »Partei der einfachen Leute«. Neben der Kongress-Partei, die ihre Wurzeln einst in der Unabhängigkeitsbewegung hatte, und der Indischen Volkspartei, die sich als Vertreterin der hinduistischen Mehrheitsbevölkerung versteht, tritt mit Aam Aadmi nun eine dritte indienweite Partei in mehr als 400 der 543 Wahlkreise an.

Schon bei der ersten Wahl nach ihrer Gründung – im Dezember 2013 – zog sie aus dem Stand als zweitstärkste Kraft in das Regionalparlament der Hauptstadt Delhi ein. Es war ihr gelungen, einen Teil der korruptionsmüden Mittelsc

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00