Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Migranten helfen Deutschland

von Epd vom 26.04.2013
Zuwanderer: Oft jünger und besser qualifiziert als Deutsche
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Deutschland profitiert nach Ansicht von Migrationsexperten von der gestiegenen Einwanderung aus EU-Staaten. »Die Zuwanderer sind jung, gut ausgebildet und sie kommen zahlreich«, sagte die Vorsitzende des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration, Christine Langenfeld.

So sind die Migranten im Durchschnitt zehn Jahre jünger als die alternde deutsche Mehrheitsbevölkerung. Jeder fünfte der 25- bis 44-jährigen Zugewanderten hat dem Gutachten zufolge einen Hochschulabschluss (20,7 Prozent), das gilt auch für Rumänen und Bulgaren. In Deutschland liegt der Akademikeranteil in dieser Altersgruppe bei 18,1 Prozent. Die Zugewanderten sind damit im Schnitt besser qualifiziert als die Mehrheitsbevölkerung in Deutschland, wo dringend Fachkrä

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!