Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2014
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

Federleicht und sensibel

von Cornelia Rost vom 14.03.2014
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Barock-CD. Mussten Sie als Kind auch Blockflöte lernen? In der Grundschule? Oder im Musikunterricht? Die Blockflöte kämpft noch immer gegen ihren schlechten Ruf als leidiges Pflichtinstrument, als »Notholz«. Dabei gibt es ein großartiges, spannendes Repertoire dafür, zum Beispiel Musik von Georg Philipp Telemann: Der experimentierfreudige – und selbst auch immer noch unterschätzte – Multi-Instrumentalist hat einiges für die Blockflöte komponiert.

Besonders schön zu hören ist das auf der neuesten CD der Musikerin Dorothee Oberlinger. Seit Frans Brüggen ist sie eine der wichtigsten, stilbildenden Interpretinnen der Blockflöte, dem Bayerischen Rundfunk gilt sie gar als »wohl größte Blockflöten-Virtuosin unserer Zeit«. Zahlreiche Preise h

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00