Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Wenn die Mutter vergisst

von Barbara Tambour vom 08.03.2013
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

David Sieveking
Vergiss mein nicht
Herder. 240 Seiten. 17,99 €

Der Autor erzählt von der Alzheimerkrankheit seiner Mutter: wie sie vergisst, wie man Milchreis-Auflauf, das Lieblingsgericht ihres Sohnes, kocht und ihm stattdessen eine versalzene Reissuppe vorsetzt. Wie sie verstört über ihrem Terminkalender brütet und verzweifelt sagt: »Ich schaff das alles nicht.« Wie ihr Mann und ihre drei Kinder irgendwann entscheiden müssen, ob sie der Mutter, die nicht mehr schlucken kann, eine Magensonde zur künstlichen Ernährung legen lassen. Die Krankheit der Mutter verändert im Familiengefüge alles: Mit ihrem Gedächtnis schwindet die Autonomie, die alten Rollenmuster funktionieren nicht mehr. David Sieveking begibt sich auf Spurensuche. Er fragt, wer seine Mu

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00