Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2012
Ich glaube
Der Konflikt um das Bekenntnis der Christen
Der Inhalt:

Öllampen für den Frieden

Ein Projekt für die Versöhnung zwischen Israel und Palästina

Auf unserer Reise zum Jahreswechsel 2010/11 durch Palästina und Israel, um Gesprächspartner vor Ort zu treffen, kamen wir auch nach Taybeh, »dem einzigen christlichen Dorf in Palästina«. Wir sind mit dem römisch-katholischen Pfarrer Abuna Raed verabredet. Er erzählt uns, Taybeh sei das biblische Ephraim und seit mindestens tausend Jahren von Christen bewohnt. Heute gebe es hier eine griechisch-orthodoxe, eine griechisch-katholische und seine römisch-katholische Gemeinde. Sie würden vieles miteinander machen. Sie haben eine Schule, ein Gästehaus, ein medizinisches Zentrum und – für den Orient selten – ein Haus für alte Menschen errichtet, deren Familien nicht mehr f

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.