Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2012
Ich glaube
Der Konflikt um das Bekenntnis der Christen
Der Inhalt:

Buber-Rosenzweig- Medaille für Schneider

Mit der Eröffnung der sechzigsten Woche der Brüderlichkeit steht Leipzig vom 11. März an im Zeichen der christlich-jüdischen Verständigung. Die bundesweit begangene Festwoche wird mit der Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille an den Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, gestartet. Mit dem Preis solle das Wirken Schneiders für eine Neugestaltung in den christlich-jüdischen Beziehungen gewürdigt werden. Unter dem diesjährigen Jahresthema »In Verantwortung für den Anderen - sechzig Jahre Woche der Brüderlichkeit« werden in allen Teilen des Landes Veranstaltungen angeboten. Seit 1952 veranstalten die Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit die Woche der Brüderlichkeit.