Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2024
Der Inhalt:

Leben im Alter
Besser als Kaffeeklatsch

von Ulrike Schnellbach vom 18.02.2024
Beim Biografischen Erzählcafé in Freiburg sprechen Ältere über ihr Leben und genießen die Begegnung von Mensch zu Mensch.
Bilder von früher: Im Erzählcafé tauschen sich ältere Menschen aus und berichten, was sie bewegt. (Foto: istock by Getty / PeopleImages)
Bilder von früher: Im Erzählcafé tauschen sich ältere Menschen aus und berichten, was sie bewegt. (Foto: istock by Getty / PeopleImages)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Zu Beginn des Erzählcafés fragt Regina Weiser: Was steht an, was beschäftigt »in dieser schwierigen Zeit der Kriege«? Drei Frauen und ein Mann sind gekommen, meist sind es ein paar mehr Menschen, die sich einmal im Monat im Gemeinschaftsraum eines Mehrgenerationenhauses in Freiburg treffen. Hans-Peter teilt seine Sorgen über den Krieg in Nahost mit – »und den Krieg in den Köpfen: Alle haben starke Entweder-oder-Überzeugungen«, sagt der Pfarrer im Ruhestand. Ihm behagt das gar nicht. Wie die drei anderen möchte er nur mit Vornamen genannt werden. Heike, pensionierte Erzieherin, berichtet über einen Beitrag einer jüdischen Autorin über beide Seiten im Nahostkrieg, der sie sehr bewegt habe.

Renate, die früher Krankenschwester war, möchte über den Tod ihrer besten Freundin sprechen, der eine Weile z

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.