Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2011
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Grüß Gott, Herr Imam!

von Claudia Mende vom 27.04.2011
Benjamin Idriz ist Vorbeter in einer Moschee in Oberbayern. Er lebt einen modernen Islam. Manche nehmen ihm das nicht ab
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Seine kräftige Stimme trägt bis in die letzte Bankreihe der Kirche. Imam Benjamin Idriz rezitiert in der evangelischen Markuskirche in München aus dem Koran. Mit geschlossenen Augen und auf Arabisch. Die Zuhörer lauschen neugierig und bewegt, denn das ist eine Premiere in München. Er habe sich wie zu Hause gefühlt, sagt der Imam später.

Benjamin Idriz ist ein häufiger Gast bei interreligiösen Dialogveranstaltungen. Der in Skopje, Mazedonien, geborene Vorbeter des Islamischen Forums im oberbayerischen Penzberg ist für die, die gern mit Schlagwörtern arbeiten, »Deutschlands liberalster Imam«. Seine Gemeinde zeigt, wie der Islam in Deutschland heimisch werden kann, ohne Ängste hervorzurufen. Predigten auch in deutscher Sprache, öffentlicher Kindergarten und Bibliothek, v

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!