Zur mobilen Webseite zurückkehren
Artikel vorlesen lassen

Die Schuldenbombe

von Wolfgang Kessler vom 04.05.2012
Dem Elend ein Ende setzen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Die internationale Schuldenkrise ist ein Skandal, der zum Himmel schreit. Die Ungleichheit zwischen den Reichen und Armen in der Welt, zwischen dem reichen Norden und dem armen Süden ist schockierend. Die Reichen und der Norden der Welt bestimmten weitgehend über das Schicksal der Menschen in der armen Welt. Die Hälfte der Weltbevölkerung, fast 2,5 Milliarden, lebt in Ländern mit einem jährlichen Pro-Kopf-Einkommen von höchstens 800 Mark. Mindestens 800 Millionen Menschen in diesen armen Ländern leben in absoluter Armut, unterhalb eines Standards, den man noch als menschlich bezeichnen kann. Fast eine halbe Milliarde Menschen sind chronisch unterernährt, obwohl in der Welt bei weitem mehr geerntet als verteilt wird. 15 von 100 Kindern, die in den armen Ländern geboren werden, sterben vor Erreichen des fünften Lebensj

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00