Zur mobilen Webseite zurückkehren
vom 27.12.2021
von Bernd Beuster

1980, der Katholikentag trifft sich in Berlin in den Messehallen unter dem Funkturm. Eine Gruppe kritischer Katholiken hat den »Katholikentag von unten« (Kvu) vorbereitet. Die Eissporthalle wird ihnen für Veranstaltungen zur Verfügung gestellt. Für die Treffen der Basisgruppen mit Gesprächen und einem Markt der Möglichkeiten aber fehlen Räume. Unsere Gemeinde, die Evangelische Kirche Am Lietzensee, die in unmittelbarer Nähe des Messegeländes liegt, bietet sich an und öffnet Kirche und Gemeindehaus für das Treffen der kritischen Katholiken. Unserer katholischen Nachbargemeinde, in deren Gemeindebereich das Bischöfliche Ordinariat seinen Sitz hat, wird das nicht gestattet. Das Interesse an dem Kvu ist so groß, dass unsere Kirche und unser Gemeindehaus täglich überrannt werden. Selbst der Lietzenseepark unterhalb der Kirche kann die vielen Besucher kaum fassen. Zu den Ansprechpartnern, mit denen ich in diesen Tagen die Organisation bespreche, gehören, wenn ich mich recht erinnere, auch Herausgeber einer kirchenkritischen Zeitung, die ich seitdem abonniert habe und als Publik-Forum bis heute mit großem Interesse und Erkenntnisgewinn lese.

Dafür Dank und herzlichen Glückwunsch!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.