Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2022
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Artikel vorlesen lassen

Trialog der Religionen
An den Flüssen Babylons

von Selchow vom 02.09.2022
Der Interreligiöse Chor Frankfurt singt Psalmen, Suren und arabische Lieder – seit zehn Jahren. Bevor sie einen Rachepsalm singen, versuchen sie ihn theologisch zu verstehen.
(Foto: IRCF Frankfurt)
(Foto: IRCF Frankfurt)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Ssimn tow umasl tow« singt der Interreligiöse Chor Frankfurt. Das ist Hebräisch und heißt »Viel Glück und viel Segen«. Der Chor wird zehn Jahre alt. Zur Einstimmung in die Chorprobe im Gemeindehaus Hafenstraße übt Chorleiterin Bettina Strübel die erste Zeile des Geburtstagsständchens, dirigiert mit dynamischen Armbewegungen. Von den 32 Chormitgliedern sind an diesem Tag zwei Dutzend da – nicht schlecht nach der langen Corona-Pause.

Die Idee, einen jüdisch-muslimisch-christlichen Chor zu gründen, entstand bei einer Tagung der Evangelischen Akademie Frankfurt. Damals ging es um die Königin von Saba, deren legendäre Reise zu Salomon im Koran und in der hebräischen Bibel aufgeschrieben ist. Bettina Strübel, die heute Kantorin in der Mirjamgemeinde in Offenbach ist, fand die Idee damals so gut, dass

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00