Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2018
Der Kampf um den Sand
Die Gier nach dem Rohstoff bedroht Mensch und Umwelt
Der Inhalt:

NGOs: Wenn Helfer zu Tätern werden

von Sandra Hämmerle vom 07.03.2018
Von Oxfam bis Unicef: Missbrauchsfälle in Hilfsorganisationen häufen sich. Woran liegt das? Fragen an den Krisenmanager Kilian Kleinschmidt
Hilfesuchende gibt es nach Naturkatastrophen, in Kriegen und Konflikten aller Art: Warum aber sind insbesondere Frauen nicht selten sexuellen Übergriffen der Helfer ausgesetzt? Kilian Kleinschmidt (rechts) hat eine Erklärung. (Fotos: pa/Shawn Stew; www.switxboard.net)
Hilfesuchende gibt es nach Naturkatastrophen, in Kriegen und Konflikten aller Art: Warum aber sind insbesondere Frauen nicht selten sexuellen Übergriffen der Helfer ausgesetzt? Kilian Kleinschmidt (rechts) hat eine Erklärung. (Fotos: pa/Shawn Stew; www.switxboard.net)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Publik-Forum: Herr Kleinschmidt, Berichte über sexuelle Straftaten in Hilfsorganisationen mehren sich. Überrascht Sie das?

Kilian Kleinschmidt: Überhaupt nicht. Das Thema Missbrauch begegnet uns in diversen Bereichen innerhalb der Hilfsorganisationen. Zum einen, wenn Mitarbeiter die Ausgabe von Hilfsgütern an sexuelle Gefälligkeiten knüpfen. Ein absolutes No-Go! Um dem vorzubeugen, gibt es in den seriösen Hilfsorganisationen Disziplinarverfahren. Zweitens sind Belästigungen der Mitarbeiter durch Vorgesetzte und Kollegen ein Problem. Das dritte Problem, über das aber kaum jemand spricht, ist die Sexualität der Mitarbeiter.

Wieso ist deren Sexualität ein Problem?

Kleinschmidt: Sie sin

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.