Zur mobilen Webseite zurückkehren
vom 17.11.2020
Von Andrea Abele, Heidenheim
(Foto: Dr. Wiltrud Probst)
(Foto: Dr. Wiltrud Probst)

Was bleibt

Was bleibt?
In diesen seltsamen Zeiten
irgendwie kein Stein auf dem anderen

Was bleibt?
Bislang Unvorstellbares wird zur neuen Normalität und morgen?
Vielleicht schon wieder ganz anders?

Was bleibt?
Bleiben Sie gesund
tönt es von allen Seiten
Und wenn nicht?
Was bleibt dann?

Glaube, Hoffnung, Liebe
so uns zugesagt
im Größenverhältnis. Liebe am meisten
Liebe bleibt
und wenn sie geht? Nie da war?
Hoffnung bleibt
und wenn sie schwindet?
Kein Licht am Ende des Tunnels aufleuchtet?
Glaube bleibt
und wenn der Zweifel nagt?
An einen Gott der unsichtbar bleibt?

Glaube, Hoffnung, Liebe
so uns zugesagt
aber nicht verfügbar
nicht machbar
nicht planbar
ein Geschenk, rätselhaft
ein Geschenk, das trägt.

Was bleibt als Wunsch?

Ich wünsche dir
in diesen seltsamen Zeiten
etwas, das bleibt

nicht nur, dass du gesund bleibst
das auch
aber wenn du krank wirst
brauchst du noch mehr
etwas, das bleibt

nicht nur dass es bald wieder ruhiger wird
das auch
aber in aller Unruhe brauchst du noch mehr
etwas, das bleibt

Ich wünsche dir
Liebe, die bleibt
sie ist die Größte

Ich wünsche dir
Hoffnung, die bleibt
den Blick auf das, was noch nicht ist.

Ich wünsche dir
Glauben, der bleibt
Vertrauen, das trägt

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.