Zur mobilen Webseite zurückkehren

... Vater sein dagegen sehr

von Stephan Neumann vom 10.05.2018
Katholikentag und Vatertag: Passen bestens zusammen! Aber mit den alten Rollenbildern ist Schluss. Nicht mal mehr CDU-Leute wollen etwas davon wissen. Familienbilder von gestern werden im Discounter verramscht
Katholikentag in Münster, mit Vatertag inklusive: Geht doch! Vor allem mit den neuen Vätern, die wirklich so ganz anders sind, als sie früher mal waren. (Foto: pa/dpa/Robert B. Fishman)
Katholikentag in Münster, mit Vatertag inklusive: Geht doch! Vor allem mit den neuen Vätern, die wirklich so ganz anders sind, als sie früher mal waren. (Foto: pa/dpa/Robert B. Fishman)

»Nach Vereinbarkeit von Beruf und Familie werde ich so gut wie nie gefragt.« Darüber ist der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke aus Münster tatsächlich empört. »Ich fühle mich als Vater dadurch beleidigt.«

Natürlich mag das übertrieben sein. Aber auf dem Podium »Immer schneller, immer mehr. Außer Atem. – Familien suchen ihren Frieden« wird klar: Sie, die Kirche, bewegt sich doch. Und er, der Katholik, schon sowieso. Der Katholikentag ist da so mancher verstaubten Ordinariatsstube weit voraus und so manchem Bischof mag das kirchliche Großtreffen genau deshalb höchst suspekt erscheinen. Doch die Stimmung unter den engagierten Männern und Frauen in den Gemeinden wird hier deutlich. Rollenbilder werden hinterfragt. Positive gesellschaftliche Aufbrüche machen vor der Kirchentür nicht halt.

Als der CDU-Mann dann die Zulassung von acht statt wie bisher vier verkaufsoffenen Sonntagen in Nordrhein-Westfalen verteidigt, zeigt sich, dass leider auch höchst bedenkliche gesellschaftliche Trends zum Dauerkonsum bei Kirchens salonfähig werde. »Wenn der Schutz des freien Sonntags nicht möglich ist, dann kann man mit der FDP nicht koalieren«, wird seine windelweicher Verweis auf Koalitionszwänge vom Podium gekontert. Das Publikum im Congress Saal ist begeistert.

Der Auftrag von Papst Franziskus, nicht so viel zu fragen, sondern zu machen, sich was zu trauen – in Münster scheint er beim Themenfeld Familie und Partnerschaft gelebt zu werden. Den Eindruck erweckt auch der Blick ins Katholikentags-Programm: »Gehen oder bleiben?«, fragen sich die Männer und Frauen nach der Silberhochzeit. Väter tauschen sich darüber aus, wie sie zwischen alten Rollenbildern und neuen Anforderungen ihren Weg fin

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen