Zur mobilen Webseite zurückkehren

Unsere Zeit ist eine besondere

vom 04.07.2020
von Daniel (14 Jahre), Göttingen

Ich bin Diakonin in der ev.-luth. Kreuzkirchengemeinde, Göttingen und hatte kurz vor Ausbruch der Pandemie einen Gottesdienst zum Thema »Jesus – my way« mit meiner Konfirmand*inn*engruppe schon mit Generalprobe fertiggestellt. Als der Gottesdienst, zwar in der Form leicht verändert, dann nach drei Monaten doch stattfand, hatte Daniel sein selbst formuliertes Gebet etwas verändert. Ich war von seinem Gebet so berührt, dass ich ihn bat, es an Sie weiterleiten zu dürfen.

Unsere Zeit ist eine besondere.
In dieser Zeit, wo Solidarität und Mitmenschlichkeit so nötig sind,
müssen wir auf Distanz gehen

in dieser Zeit, wo Nähe uns trösten würde –
dürfen wir nicht zusammensein

Herr, gib uns den Willen und die Kraft,
uns um andere zu kümmern und Nähe zu schaffen.

Gib uns die Stärke, in dieser Zeit das denkbar Beste zu tun
Und Vertrauen und Zuversicht, dass die Zeiten sich wieder ändern.

In unserer Welt gibt es auch immer mehr Zerstörung der Natur.
Menschen sind von ihrem Leben und ihrer Arbeit überfordert.
Fast alle denken nur an sich.

Also bitte ich dich, Herr, gib den Politikern den Mut, den Verstand und das Herz,
so dass unsere Welt, wie wir sie kennen, erhalten bleibt.

Gib denen, die Tiere und Natur schützen,
Durchhaltevermögen und Hoffnung, so dass unsere Schöpfung bewahrt bleibt.

Gib denen, die unter unserem Fehlverhalten leiden müssen,
die Sicht auf die schönen Dinge im Leben und schenke ihnen
LIEBE.

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.