Zur mobilen Webseite zurückkehren

Stärke mich, Heiliger Geist

vom 25.06.2020
von Edith Furtmann, Tönisvorst
(Foto: Edith Furtmann)
(Foto: Edith Furtmann)

Dieses Gebet habe ich zu Pfingsten verfasst – und bete es seit da täglich. Da meine Eltern (89) noch nicht in die Kirche gehen, feiere ich mit ihnen jeden Sonntag Hausgottesdienst: Ich nehme das Tagesvevangelium, ergänze es durch Kyrie und Fürbitten und ein paar Gedanken zum Evangelium. Lieder suchen wir meist gemeinsam aus. Am Schluss beten wir zusammen das Vater unser und bitten Gott um seinen Segen.

Stärke mich, Heiliger Geist,
wenn ich keinen Ausweg finde.
Erleuchte mich, Heiliger Geist,
damit ich dennoch anfange
danach zu suchen.

Stärke mich, Heiliger Geist,
wenn ich vor Angst nicht mehr weiter weiß.
Erleuchte mich, Heiliger Geist,
damit ich die Angst überwinde
und meinen Weg finde

Stärke mich, Heiliger Geist,
wenn mir alles zu viel wird.
Erleuchte mich, Heiliger Geist,
damit ich nach Wegen suche,
klarzukommen.

Stärke mich, Heiliger Geist,
wenn ich eine Situation nicht ändern kann.
Erleuchte mich, Heiliger Geist,
damit ich dies erkenne
und meine Kraft anderweitig verwende.

Stärke mich, Heiliger Geist,
wenn mein Weg zu Ende geht.
Erleuchte mich, Heiliger Geist,
damit ich mich geborgen fühlen kann
und das Ende in Frieden erwarte.

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.