Zur mobilen Webseite zurückkehren
vom 09.04.2020
von Ela

Schock des Stillstands, Angst vor dem Virus, Bedrohung, Verunsicherung

Geschenk der Entschleunigung – Ruhe – Schlaf

Homeoffice, Homeschooling, innere Kämpfe, Kleinkrieg in der Familie

Geschenk der Geduld – offenes Ohr – Verständnis

Fluten von Mails und digitalen Angeboten, Überforderung mit dem grenzenlosen, schnellen virtuellen Leben

Geschenk der neuen Möglichkeiten – kreative Ideen – Inspiration


Sehnsucht nach lebendigem Leben und Freiheit

Geschenk der Reduktion von Möglichkeiten – nicht mehr das Gefühl, etwas zu verpassen


Sehnsucht nach Kultur und Aktivität

Geschenk eines freien, offenen Geistes – Offenheit für Neues – Freude über neue Welten


Sehnsucht nach Kontakt außerhalb meines kleinen Kosmos

Offener Blick auf den Menschen in meinem Mann – meinen Kindern – jedem anderen


Sehnsucht nach dem ganz normalen Körperkontakt

Wertschätzung jeder Berührung – Freude über jeden Hautkontakt – wahre Zärtlichkeit


Stillstand des Hamsterrads – angehaltene Zeit – kollektive Bescheidenheit

Aufblühen von Liebe

Sehnsucht nach einer offenen, freien Umarmung – JederFrau

Sehnsucht nach dem Neuen Alten

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.