Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2012
Hoffen und Widerstehen
Konziliare Versammlung: Reformchristen suchen einen neuen Aufbruch
Der Inhalt:

»kreuz.net betreibt Hasspropaganda«

Wer verbirgt sich hinter dem Hetzportal? Fragen an David Berger, den Koordinator der Initiative »Stoppt kreuz.net«, die ein Kopfgeld ausgesetzt hat
David Berger ist  Autor des Buches »Der heilige Schein. Als schwuler Theologe in der katholischen Kirche« und Koordinator der Initiative gegen kreuz.net (Foto: pa/dpa/Horst Galuschka)
David Berger ist Autor des Buches »Der heilige Schein. Als schwuler Theologe in der katholischen Kirche« und Koordinator der Initiative gegen kreuz.net (Foto: pa/dpa/Horst Galuschka)

? Herr Berger, Sie koordinieren die Initiative »Stoppt kreuz.net« und haben ein Kopfgeld von 15 000 Euro ausgesetzt, um die Betreiber des angeblich katholischen Internetportals ausfindig zu machen. Wie wird ein Theologe zum Kopfgeldjäger?

! Mit dem Begriff »Kopfgeld« wollen wir öffentliche Aufmerksamkeit gewinnen. Dabei handelt es sich um eine Belohnung, für »Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen«, wie sie häufig von Kriminalitätsopfern ausgesetzt werden. Das ist keine Selbstjustiz: Wir werden alle Hinweise sammeln und der Staatsanwaltschaft übergeben.

? Was ist das Kriminelle an kreuz.net?

! Die Plattform betreibt vo