Zur mobilen Webseite zurückkehren

Kartenspiele auf Entfernung

vom 03.04.2020
von Astrid Dobrindt, Meinerzhagen

Meine beiden Töchter leben mit ihren Familien mehr als 150 Kilometer entfernt. Wir besuchen uns gelegentlich, telefonieren oft miteinander, schreiben uns Nachrichten über WhatsApp oder schicken kurze lustige Videos.

Neu ist in dem jetzigen Ausnahmezustand, dass wir am Wochenende zusammen Karten spielen.

Mit der Wiesbadener Familie spiele ich Skat, mit den Bonnern Doppelkopf. Es macht großen Spaß!

Ich sitze gemütlich auf dem Sofa, mein iPad auf dem Schoß, und habe FaceTime aktiviert.

Ein Enkelkind mischt die Karten und zeigt mir mein Blatt auf dem Bildschirm. Ich nehme mir meine Karten aus meinem Kartenspiel. Dann geht’s los. Die Enkelkinder benötigen natürlich ein zweites Kartenspiel, schließlich kann ich ja meine Karte, die ich legen will, nicht durchs iPad schieben!

Ich höre Kommentare zum Spielverlauf, kluge Sprüche bei einer Fehlentscheidung. Es ist, als säßen wir, wie vor der Krise, rund um den Tisch. Nur an die Chips komme ich nicht ran, die meine Enkelkinder während des Spiels futtern.

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.