Zur mobilen Webseite zurückkehren
vom 13.06.2021
von Corinna Schreieck, Rhodt unter Rietburg

Corona – schwere Zeiten für Chöre und Künstler.

Ja, leider. Aber Künstler wären keine Künstler, wenn sie nicht auch gerade in schweren Zeiten kreativ wären! Und so hat es nicht lange gedauert, bis ich als professionelle Chorleiterin meine Chöre mit Übdateien und virtuellen Chorproben versorgt habe. Das war schon schön, wenigstens wieder die lachenden Gesichter der Sängerinnen und Sänger sehen zu dürfen (hören konnte ich sie wegen der Übertragunsgeschwindigkeit nicht, sie aber mich). Aber ich dachte: »Das reicht nicht. Ich muss noch einen Song schreiben, der die Menschen durch diese vermeintlich kulturlose Zeit trägt, den Zusammenhalt stärkt und Spaß macht.« Gesagt, getan. Der Song stand, der Text passte:

Wir steh‘n zusammen,
auch in der Ferne.
Wir steh‘n zusammen, als Menschen Tag für Tag.
Wir steh‘n zusammen,
sind guten Mutes –
gemeinsam fest, gemeinsam stark!
Wir steh‘n zusammen,
auch in der Ferne,
was uns das Leben auch alles bringen mag.
Wir steh‘n zusammen,
sind guten Mutes –
gemeinsam fest, gemeinsam stark!

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an datenschutz@publik-forum.de.

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.