Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2021
Es brennt
Was der Nahost-Konflikt mit der weltweiten Krise der Demokratie zu tun hat
Der Inhalt:

Ökumenischer Kirchentag 2021
Ein Hauch Kirchengeschichte

von Matthias Drobinski vom 16.05.2021
Der katholische Stadtdekan reicht der evangelischen Präsidentin des Ökumenischen Kirchentags die Kommunion. Und Bischof Georg Bätzing versucht nicht, ihn zurückzuhalten. Was sonst in vielen Gemeinden längst Alltag ist, wird an diesem Abend zu einer kleinen Revolution.
Gemeinschaft am Tisch des Herrn: Bettina Limperg, evangelische Präsidentin des ÖKT, empfängt die Kommunion von Johannes zu Eltz, Stadtdekan von Frankfurt am Main, im Frankfurter Dom (Foto: kna)
Gemeinschaft am Tisch des Herrn: Bettina Limperg, evangelische Präsidentin des ÖKT, empfängt die Kommunion von Johannes zu Eltz, Stadtdekan von Frankfurt am Main, im Frankfurter Dom (Foto: kna)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weihrauch quillt aus den Löchern des silbernen Gefäßes, das Johannes zu Eltz Richtung Osterkerze schwenkt. Eine katholische Eucharistiefeier, klar. Der Frankfurter Dom Sankt Bartholomäus ist katholisch. Die evangelischen Stadtherren Frankfurts waren einst clever genug, auch nach der Reformation daran nichts zu ändern, die Stadt hätte sonst die schönen Kaiserkrönungen verloren. Johannes zu Eltz, der katholische Stadtdekan, ist hier der Pfarrer, ein Priester mit eigenem Kopf, der schon dem autoritären und prunkbedürftigen Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst die Stirn bot.

Eine katholische Messe wie jede andere? Es liegt Spannung über diesem Gottesdienst am Samstagabend des Ökumenischen Kirchentags (ÖKT). Ursprünglich sollten hier offiziell alle Christinnen und Christen eingeladen sein, als Gäste

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.