Zur mobilen Webseite zurückkehren

An meine Omi im Himmel

vom 31.03.2020
von Ebru

Omi, wenn du wüsstest, wie es bei uns auf Erden derzeit zugeht, da würdest du nur noch mit deinem Kopf schütteln und mir keinen Funken Glauben schenken! Es wütet ein Virus namens Corona seit einigen Wochen in Österreich herum. Und der Wandel ist voll im Gange, jedoch,

brauchen wir dringend deinen Funken Glauben aus’m Himmel, bitte Omi! Erde an Himmel, Ebru an Omi!! Weißt du, warum? ...

Denn auf einmal freuen sich Menschen, wenn sie kurz vor die Tür gehen, einzeln auf jeweils einer Bank sitzend in ihre Handys, Bücher, Zeitschriften oder einfach in die Luft starren. Und das stundenlang, um einfach im Freien zu sein und Luft zu schnappen!

Denn auf einmal sind die Supermärkte ruhig, und alles geht so ohne Stress und gesittet seinen Lauf beim Einkaufen – un-glaub-lich.

Denn auf einmal genießen wir Kinder jede Sekunde mit unseren Eltern und wollen nur noch Dauerkuscheln.

Omi, glaubst du das? Die Hektik, das Getaktete von Montag bis Freitag, dann das Wochenendprogramm, dann von Zeit zu Zeit das Urlaubsprogramm, ach ja, dann Verwandte und Freund*innen besuchen.

Schnell da und dann dort einen Termin, ach das Einkaufen, die Elternabende, die Kinder von A nach B führen, den Hund beschäftigen und, ja, Paarzeit nicht vergessen, denn Zweisamkeit stärkt ja die Familienzeit!

Und jetzt, Omi, jetzt sind wir alle an einem Fleck, malen, musizieren, kochen, lesen und spielen gemeinsam.

Anzeige

Das Geldverdienen geht jetzt auch von zu Hause aus, Homeoffice nennen wir das. Wir telefonieren und zoomen viel! Zoomen? Du kennst es nicht, ach ja, das ist so was wie: alle gemeinsam vor dem Bildschirm sitzen und gescheit daherreden.

Omi, schick mal einen Funken Glauben aus dem Himmel, dass ein großes Stück Gelassenheit und Ruhe von all dem Corona-Wirbel bleiben möge, für die Zeit danach.

Ich habe dich lieb, Omi,

Grüße an den Himmel!

Deine Enkelin Ebru

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.