Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2018
Gott wird Wort
In der modernen Welt vom Unsagbaren reden
Der Inhalt:

Istanbuls Bürgermeister steigt aufs Fahrrad um

Murat Aydin, Bürgermeister im Istanbuler Stadtteil Zeytinburnu, wollte nicht länger mit ansehen, wie sein Bezirk im Verkehrschaos versinkt: Jeden Tag gab es unzählige Staus, schlechte Luft und Unfälle mit vielen Verkehrstoten. Also ging der 58-Jährige mit gutem Beispiel voran, kündigte seinen Dienstwagen und stieg aufs Fahrrad um. Inzwischen fährt das Parteimitglied von Erdogans AKP 95 Prozent seiner Dienstfahrten mit dem Rad, jeden Tag legt er so etwa zehn Kilometer zurück.

Damit die gesamte Stadtverwaltung ebenfalls zur Arbeit radeln konnte, ließ Aydin fünfhundert Fahrräder anschaffen. Wer sich nicht von der Extraportion frischer Luft oder der Zeitersparnis überzeugen ließ, dem strich er den Dienstwagen: »Entweder ihr fahrt Fahrrad oder ihr geht zu Fuß!« Da einige seiner Mitarbeitenden jedoch nicht Fahrrad fahren konnte, bot die Stadt

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen