Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2018
Gott wird Wort
In der modernen Welt vom Unsagbaren reden
Der Inhalt:

in Memoriam: Der Kontra-Philosoph

Robert Spaemann

Er wollte eigentlich Gärtner werden und wurde Philosoph, ein sehr umstrittener. In seinen letzten Lebensjahren beriefen sich auch rechtsextreme Denker auf Robert Spaemann.

Dabei setzt er den ersten Kontrapunkt in seinem Leben gegen die »abstoßende Ideologie des Nationalsozialismus«, aber auch gegen jene, die später sagten, sie hätten nichts gewusst: »Sie wollten nichts wissen.«

Später hielt er linken, säkularen Philosophen wie Theodor Adorno seine konservativ-katholische Christlichkeit entgegen. Gleichzeitig wies er zögerliche katholische Bischöfe in den 1970er-Jahren – auch in Publik-Forum

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.