Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2017
Was Menschen wirklich brauchen
Ein Gespräch mit dem Soziologen Hartmut Rosa über die Sehnsucht nach Resonanz
Der Inhalt:

China verbietet Handel mit Elfenbein

Zum Jahreswechsel tritt in China das von Naturschutzorganisationen heißt ersehnte Handelsverbot mit Elfenbein in Kraft. Nach Angaben des WWF ist China der bei Weitem wichtigste Absatzmarkt für Elfenbein und damit eine Hauptursache für das Abschlachten von Elefanten. Nun hofft Katharina Trump, Expertin für Wildartenkriminalität beim WWF, dass das Verbot tatsächlich durchgesetzt wird. Eine gewisse Unsicherheit bleibe. Zwar unterstützen in einer Umfrage des WWF 86 Prozent der befragten Chinesen das Handelsverbot. 45 Prozent gaben jedoch an, bereits einmal Elfenbeinprodukte erworben zu haben. 18 Prozent würden es wieder tun, trotz Verbots. Jetzt setzt der WWF seine Hoffnung auf die chinesischen Behörden.