Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2017
Was Menschen wirklich brauchen
Ein Gespräch mit dem Soziologen Hartmut Rosa über die Sehnsucht nach Resonanz
Der Inhalt:

Alle Jahre wilder

CD. Die selbsternannten »Holzrocker« Markus Conrads, Anto Karaula und Tobias Reisige von »Wildes Holz« haben pünktlich zur Weihnachtszeit wieder ein Album vorgelegt. Es ist ein Genuss zu hören, wie sich Blockflöte, Gitarre und Kontrabass – eigentlich Instrumente für traditionelle Hausmusik – über unsere wohlbekannten Weihnachtslieder hermachen. Sei es »Morgen kommt der Weihnachtsmann«, »Jingle Bells« oder »Nun komm der Heiden Heiland« – alle Lieder erscheinen in erfrischenden, modernen Versionen. Es wird gegroovt und improvisiert mit allem, was die Instrumente hergeben, es wird fröhlich kombiniert und mit großem Spaß am Musizieren gemixt – von Johann Sebastian Bach über Kurt Cobain bis zu Eigenkompositionen quer durch die Musikepochen und Stilrichtungen. Die Hörer bringt das manchmal zum Schmunzeln, beispielsweise wenn »Leise rieselt der Schnee« auf der singenden Säge dargeboten wird. Zur Versöhnung für diejenigen, die die Tradition mehr lieben, ist das Schlussstück »Tochter Zion« ein braves Blockflötentrio. Da die CD »Alle Jahre wilder« ein Live-Mitschnitt ist, geben die Interpreten ihre Kommentare zu den Stücken selbst, ergänzt werden diese durch die launigen Bemerkungen im CD-Booklet. Schließlich fehlt auch die Aufforderung nicht, unter dem Weihnachtsbaum mutig selbst Musik zu machen, egal wie! Sehr gut geeignet ist die CD natürlich auch als Weihnachtsgeschenk.