Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2016
Warum ich (nicht) bete
Der Inhalt:

Aufmüpfige Kardinäle absetzen?

vom 16.12.2016
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Der Streit über die Zulassung der geschiedenen und wiederverheirateten Katholiken zur Kommunion und zu anderen Sakramenten eskaliert (Publik-Forum 23/16). Der Papst Franziskus nahestehende römische Ehe-Experte, Erzbischof Pio Vito Pinto, Dekan des Ehegerichts »Rota Romana« im Vatikan, attackiert die vier konservativen Kardinäle Joachim Meisner, Raymond Burke, Walter Brandmüller und Carlo Caffarra, ihre öffentliche Illoyalität und Infragestellung von Papst Franziskus sei ein unerhörter Skandal. Pinto droht, der Papst könne, falls er wolle, den vier die Kardinalswürde entziehen, um dann später zu versichern, dies mache Franziskus wohl nicht, denn er sei barmherzig. Der Papst persönlich hatte die vier Kritiker wissen lassen, sie hätten »nicht verstanden«, worum es seinem Nachsynodalen Schreiben »Amoris Laetitia«, »Die Freude der Liebe«, geht. Und obendrein hätten sie als Gesetzesfixierte das vom Papst soeben beendete »Jahr der Barmherzigkeit« nicht kapiert. Den vier Hardlinern passt nicht, dass Franziskus in »Amoris Laetitia« den früher scharf formulierten Ausschluss der Geschiedenen und Wiederverheirateten von der Kommunion nicht bekräftigt. Stattdessen fordert er Barmherzigkeit, das seelsorgerliche Gespräch und die Beachtung des Einzelfalls. Die vier dagegen begehren in der spitzfindigen Fragetechnik der Glaubensbehörde Antworten im Modus Ja/Nein.

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.