Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2015
Friede auf Erden!
Navid Kermani über die Macht der Feindesliebe und das Geheimnis Gottes
Der Inhalt:

Spenden statt schenken

vom 18.12.2015

Die Deutschen spenden in diesem Jahr deutlich mehr. Das gilt besonders für Bürger um die dreißig. Allein im September stieg das Spendenaufkommen um vierzig Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zu diesem Ergebnis kommt die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). In der Weihnachtszeit hat das besondere Bedeutung: »Offenbar reduzieren die Verbraucher ihr Geschenkbudget zugunsten von finanziellen Zuwendungen für Flüchtlinge«, heißt es vonseiten der GfK. Das zeige sich gerade bei älteren Konsumenten. Bei der Altersgruppe der etwa Dreißigjährigen ist ein ähnlicher Trend zu beobachten: Sie reduziert ihre Ausgaben für Geschenke um 24 Euro, steigert aber mit zusätzlichen 63 Euro pro Person ihre Spendentätigkeit am stärksten.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen