Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2015
Friede auf Erden!
Navid Kermani über die Macht der Feindesliebe und das Geheimnis Gottes
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

vom 18.12.2015

Ingo Baldermann
Der Gott der Lebenden
Neukirchener. 160 Seiten. 16,99 €

Die Frage nach der Bedeutung von Gott und Jesus Christus »beantworten wir immer noch mit den Kategorien und Vorstellungen des Mittelalters«. Die Kritik des 1929 geborenen protestantischen Reli gionspädagogen und Bibeldidaktikers Ingo Baldermann ist deutlich und gleichzeitig von Altersmilde geprägt. Im Angesicht des Holocaust und anderer großer Katastrophen hinterfragt er die »zutiefst heidnische Rede von Gott als dem Allmächtigen«. Sein Ansatz, der in der lebenslangen Arbeit in Schule und Universität gründet: Wer von Gott spricht, muss über den Menschen reden. Verständlich und in einer einfühlsamen Sprache geschrieben, wendet sich das Buch an diejenigen, die das Leben selbst als Basis des Glaubens ernst nehmen und es zugleich als ein Geschenk feiern. Wolfgang Pauly

Lewis Dartnell
Das Handbuch für den Neustart der Welt
Hanser Berlin. 368 Seiten. 24,90 €

Ein interessantes Gedankenexperiment: Was müssen Überlebende einer Katastrophe wissen, um mit der vielleicht noch vorhandenen Infrastruktur weiterleben zu können beziehungsweise den zuvor erreichten zivilisatorischen Stand wiederzuerlangen? Vieles in unserem Alltag ist so selbstverständlich, dass wir ihm wenig Aufmerksamkeit schenken und oft genug nicht wissen: Wie stellt man Mörtel für den Hausbau her, wie pflanzt man Feldfrüchte an, wie stellt man Penicillin und Seife her, wie filtert man Wasser? Auch wer nicht den Super-GAU oder die große Naturkatastrophe erwartet und sich wappnen will, erfährt in dem Buch eine Menge über die wissenschaftlich-technischen Grundlagen unserer Zivilisation. Spannend und anschaulich führt uns der Astrobiologe Dartnell durch die Geschichte. Arne Manzeschke

Anselm Grün
Die sieben Tröstungen
Herder TB 6671. 158 Seiten. 8,99 €

»Wir sind trostbedürftig, weil wir keinen Grund haben, da zu sein«, zitiert der Autor den Philosophen Hans Blumenberg. Anselm Grün, Bestsellerautor und Benediktinerpater, schreibt gegen diese Sinnleere an. Seine Tröstungen bezieht er aus der »Mönchspsychologie«, insbesondere zitiert er den Mönch Evagrius (4. Jahrhundert) sowie Thomas

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen