Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2014
Handeln, als ob es das Gute gäbe
Weihnachten
Der Inhalt:

Die wachen Bürger von Börnicke

von Bettina Röder vom 19.12.2014
Warum sich in einem brandenburgischen Dorf auf einmal neues Leben regte und sich dort heute immer mehr Menschen für Kultur und nachhaltiges Leben engagieren
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Alles begann mit der Turmuhr an der alten Feldsteinkirche. Die stand still. Wie hier so vieles stillzustehen schien, als Gabriele und Ekkehard Koch mit ihren beiden Kindern aus Berlin-Prenzlauer Berg ins brandenburgische Börnicke zogen. Das war Anfang der 1990er-Jahre. Die im Schloss untergebrachte Schule für Körperbehinderte aus DDR-Zeiten war ausgezogen, der Landwirtschaftsbetrieb des Guts ebenfalls. Achtzig Prozent der Dorfbewohner waren arbeitslos, vor allem die Jungen wollten weg. Depression lag über dem 450-Seelen-Dorf.

»Entweder wir ziehen wieder weg oder wir engagieren uns hier, das war die einzige Alternative«, erinnert sich der Restaurator Ekkehard Koch. Gemeinsam mit dem Pfarrer und mit Freunden brachte er als Erstes die alte Turmuhr wieder in Gang. »Das war die Zeitansage«, erklärt e